Alnatura Produktions- und Handels GmbH

Mitarbeiter

Highlights:

  • Es gibt eine verbindliche und allgemeingültige Richtlinien für eine umweltgerechte Beschaffung von Büroartikeln.
  • Mitarbeiter werden regelmäßig auf Themen des Umweltschutzes im Büro hingewiesen.
  • Einsatz von Geräten mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel".
  • Einkauf von EDV-Geräten mit einem geringen Energieverbrauch
  • Duplex-Funktion für beidseitiges Kopieren/Drucken voreingestellt
  • Verwendung von 100% Recyclingpapier, das mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" ausgezeichnet ist
  • Modularer Aufbau der Büromöbel mit Erweiterungsfähigkeit
  • Regelmäßige Schulung der Reinigungskräfte zum Thema Umweltschutz
  • Abgabe ausgedienter Bürogeräte an Zweitnutzer


Alnatura basiert auf der Vision „sinnvoll für Mensch und Erde“. Diese berücksichtigen wir nicht nur in unserem Kerngeschäft, dem Vertrieb von 100 % Bio-Lebensmitteln, sondern auch in unserem alltäglichen Handeln. Dazu gehört auch der Verwaltungsbetrieb, der primär auf dem Alnatura Campus in Darmstadt und im Verteilzentrum in Lorsch stattfindet. Das Herzstück des Alnatura Campus ist die zertifiziert nachhaltige Arbeitswelt. Das Gebäude wurde bewusst ressourcensparend und im Einklang mit der Natur erbaut. Das Raumklima profitiert von der klimaregulierenden Stampflehmfassade, einer geothermischen Wandheizung und Frischluftzufuhr aus dem nahegelegenen Wald. Eine unterirdische Regenwasserzisterne sowie Photovoltaikanlagen auf dem Dach sorgen für eine nachhaltige Wasser- und Energieversorgung. Zusätzlicher Bedarf wird aus 100 % Ökostrom gedeckt. Mitarbeitende und Geschäftsführung teilen sich den freizügig gestalteten Arbeitsraum. Offene Teeküchen und Konferenzecken laden zum Austausch und zur Begegnung aller Mitarbeitenden ein. Über 90 % der im Gebäude eingesetzten Hölzer sind FSC-zertifiziert. Das hochwertige und sehr langlebige Büromobiliar von Vitra stammt größtenteils noch aus den ehemaligen Niederlassungen in Bickenbach und wurde, wenn nötig, restauriert. Im Arbeitsalltag setzen wir auf digitale Lösungen, um unseren Papier- und Büroartikelbedarf maximal zu reduzieren. Geschäftliche Unterlagen legen wir seit Jahren digital ab. Anfang des Jahres wurden die Mitarbeiterlaptops auf Microsoft Teams umgerüstet. Dies reduziert Dienstreisen und unterstützt die Zusammenarbeit aus dem Homeoffice. Vor allem in Hinblick auf die Corona-Pandemie waren wir dadurch besonders flexibel. Wenn in seltenen Fällen Papier zum Einsatz kommt, handelt es sich fast ausschließlich um zertifiziertes Recyclingpapier, welches standardmäßig doppelseitig bedruckt wird. Bei Druckerzeugnissen zur Kommunikation wägen wir den Ressourceneinsatz und den Nutzen stets ab. Sämtliche Druckerzeugnisse sind mit dem Blauen Engel zertifiziert. Das im Lebensmitteleinzelhandel übliche Angebotsblättchen gibt es bei uns nur noch digital.

Unsere Mitarbeitenden werden täglich mit frischem Obst, Kaffee, Tee, Milch und pflanzlichen Milchalternativen versorgt – alles in Bioqualität. Gleiches gilt für externe Gäste. Jeder Mitarbeiter besitzt eine eigene Mehrwegflasche aus Glas, die über fest installierte Wasserspender mit Trinkwasser befüllt wird. In den Mittagspausen können sich die Mitarbeitenden in der Mitarbeiterküche selbst verpflegen oder erhalten ein bezuschusstes Mittagessen im integrierten Restaurant „tibis“. Das vegetarische Restaurant bietet zu über 90 % Bio-Lebensmittel und -Getränke an. Der weitläufige Alnatura Campus lädt zur Bewegung an der frischen Luft ein. Ein Entdeckungspfad führt vorbei an einer 6.000 qm großen Renaturierungsfläche. Hier wohnen die beim Bau der Arbeitswelt umgesiedelten rund 300 Zauneidechsen. Auf den regionstypischen Flugsanddünen mit Magerrasen finden weitere bedrohte Tier- und Pflanzenarten ein Zuhause. Weiter entlang des Weges finden sich gestaltete Naturerlebnisbereiche, wie ein Rosengarten, eine Streuobstwiese und die Pachtgärten der Ackerhelden. Hier können unsere Mittarbeitenden selbst dem Ökolandbau nachgehen und eine Abwechslung zum Büroalltag finden. Außerdem befinden sich auf dem Gelände ein Radhaus mit Werkstatt und Platz für 155 Fahrräder, Ladestationen für Elektroautos sowie Car-Sharing- und Bike-Sharing-Stationen. All das ist Teil des nachhaltigen Mobilitätskonzeptes bei Alnatura, welches zudem ein Dienstradleasing und eine Bezuschussung für den öffentlichen Nahverkehr umfasst.

Unsere nachhaltigen Bestrebungen fassen wir alle zwei Jahre in einem Nachhaltigkeitsbericht zusammen. Hier berichten wir nach GRI-Standard und führen Interessierte durch die Details: Von unserer Vision und unserem Nachhaltigkeitsverständnis über Alnatura Produkte und ihre Verpackung bis hin zur Filialausstattung und Logistik.





LogoAlnatura Produktions- und Handels GmbH
Mahatma-Gandhi-Str. 7
64295 Darmstadt
http://www.alnatura.de