C.A.R.M.E.N. e.V.

21 - 50 Mitarbeiter

Highlights:

  • Es gibt eine verbindliche und allgemeingültige Richtlinien für eine umweltgerechte Beschaffung von Büroartikeln.
  • Mitarbeiter werden regelmäßig auf Themen des Umweltschutzes im Büro hingewiesen.
  • Duplex-Funktion für beidseitiges Kopieren/Drucken voreingestellt
  • Verwendung von 100% Recyclingpapier, das mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" ausgezeichnet ist
  • Modularer Aufbau der Büromöbel mit Erweiterungsfähigkeit
  • Regelmäßige Schulung der Reinigungskräfte zum Thema Umweltschutz


C.A.R.M.E.N., das Centrale Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V., wurde 1992 als Netzwerk für Nachwachsende Rohstoffe in Bayern gegründet und ist seit 2001 eine der drei Säulen des Kompetenzzentrums für Nachwachsende Rohstoffe mit Sitz in Straubing.

Der von 75 Mitgliedern getragene Verein beschäftigt aktuell 40 Mitarbeitende. Diese befassen sich im Schwerpunkt mit den Themen Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien und nachhaltige Ressourcennutzung.

Schon allein aus dem thematischen Hintergrund heraus haben Maßnahmen zur Steigerung der Nachhaltigkeit im C.A.R.M.E.N.-Büro einen hohen Stellenwert. Da das Netzwerk selbst im Bereich der Bewusstseinsbildung aktiv ist, sind auch die Mitarbeitenden entsprechend begeisterungsfähig, offen und motiviert, ihren Beitrag zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz beizutragen. Viel mehr noch haben sich die Themen zu einer Herzensangelegenheit entwickelt, die die allermeisten nicht nur beruflich, sondern ebenso privat beschäftigen.

Unser gelebtes Miteinander, die Aufgeschlossenheit und Neugierde für Themen der Nachhaltigkeit tragen dazu bei, dass Kolleginnen und Kollegen eigene Vorschläge einreichen und umsetzen können. So wurde zum Beispiel der Recyclingprozess im Büro schrittweise verbessert und umfassende Informationen zum richtigen Trennen der Wertstoffe bereitgestellt. Auch wird die C.A.R.M.E.N.-Homepage seit 2017 kompensiert.
Möbel aus Massivholz, biobasierte Schreibutensilien & Co.: Ein besonderer Fokus auf Nachwachsende Rohstoffe bei der Beschaffung ist aufgrund der C.A.R.M.E.N.-Themen naheliegend. Dabei werden Aspekte wie Langlebigkeit und Produkteigenschaften nicht außer Acht gelassen.

Seit neuestem liefert ein interner Leitfaden für die nachhaltige Beschaffung Orientierung. Dieser erstreckt sich über alle denkbaren Handlungsbereiche: Von der Veranstaltungsorganisation über EDV-Geräte, Reinigungsmittel und den Druck unserer Publikationen.

C.A.R.M.E.N.-Mitarbeitende sind – zu Zeiten ohne Einschränkungen – viel im Auftrag der Energiewende, der Nachwachsenden Rohstoffe und nachhaltigen Ressourcennutzung unterwegs. Insbesondere in Bayern, aber auch über die Landesgrenzen hinaus, halten sie Informationsvorträge, organisieren Fachgespräche, sind an Schulen und arbeiten in verschiedenen Gremien mit. Dies erfordert ein hohes Maß an Flexibilität und hohe Ansprüche an die Mobilität. Hier schafft C.A.R.M.E.N. e.V. den Mitarbeitenden die Möglichkeit, bedarfsgerecht zu entscheiden, ob eine Autofahrt mit dem eigenen C.A.R.M.E.N.-Dienstwagen oder dem örtlichen eCarsharing Anbieter notwendig ist oder stattdessen eine Bahnfahrt vorgezogen werden kann. Diese Entscheidung wird durch eine Bahncard für Mitarbeitende gefördert. Fahrgemeinschaften unter Kolleginnen und Kollegen sind dadurch ebenso selbstverständlich wie die Reise mit der Bahn.

Für kurze Wege in der Stadt gibt es Dienstfahrräder auf dem Gelände des Kompetenzzentrums für Nachwachsende Rohstoffe. Seit 2019 steht darüber hinaus ein E-Lastenbike, das vom Technologie- und Förderzentrum TFZ bereitgestellt wird, zur Verfügung.

Das C.A.R.M.E.N.-Team arbeitet mit Leidenschaft daran, sich in Fragen von Nachhaltigkeit und Klimaschutz im eigenen Büro weiterhin zu verbessern. Mit kleinen Aktionen wie dem „Dicke-Pullover-Tag“ sowie interner „Mitarbeiter-schulen-Mitarbeiter“-Vorträge wird den Themen ein beständiger Raum gegeben.

Auch nach außen gibt das Netzwerk seine Erfahrungen weiter, organisiert Vernetzungstreffen, Ausstellungen nachhaltiger Materialien, Schulungen von Lehrern Schülern oder Verwaltungsmitarbeitern wie die Veranstaltungsreihe „Energie- und Ressourcenwende in der Verwaltung“, entwickelt Aktionen wie die „nachhaltige Dinnertafel“ oder das „plastikfreie Büro“ und verfasst Informationsbroschüren und -flyer, wie „Nachhaltige Produkte im Büro- oder Schulalltag“. So kommt C.A.R.M.E.N. e.V. seiner Rolle als bayerische Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien und nachhaltige Ressourcennutzung nach.





LogoC.A.R.M.E.N. e.V.
Schulgasse 18
94315 Straubing
http://www.carmen-ev.de