Barmenia Versicherungen

1001 - 5000 Mitarbeiter

Highlights:

  • Mitarbeiter werden regelmäßig auf Themen des Umweltschutzes im Büro hingewiesen.
  • Einsatz von Geräten mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel".
  • Einkauf von EDV-Geräten mit einem geringen Energieverbrauch
  • Duplex-Funktion für beidseitiges Kopieren/Drucken voreingestellt
  • Einsatz von Büromöbeln, die mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" ausgezeichnet sind
  • Modularer Aufbau der Büromöbel mit Erweiterungsfähigkeit
  • Regelmäßige Schulung der Reinigungskräfte zum Thema Umweltschutz


Barmenia - wirtschaftlich, sozial und umweltbewusst

Die Barmenia verfolgt seit der Jahrtausendwende ihre nachhaltige Ausrichtung. Auch im Jahr 2014 haben die Barmenia Versicherungen Meilensteine hinzugefügt, die von besonderer Bedeutung sind und im Folgenden beschrieben werden sollen:

Vorreiter Barmenia
Zu Beginn des Jahres veröffentlichte die AMC Finanzmarkt GmbH gemeinsam mit BetterRelations die Studie "Unternehmerische Verantwortung in der Assekuranz". Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass eine ganzheitliche strategische Umsetzung zum Unternehmenserfolg beiträgt und die Barmenia mit ihrer Strategie zur Nachhaltigkeit und gesellschaftlichem Engagement für die Zukunft gerüstet ist. Die Barmenia gilt demnach sogar als einer der Vorreiter in der Versicherungsbranche.

Verantwortungsbewusstsein
Die Unternehmensziele und —grundsätze wurden um "Verantwortungsbewusstsein" erweitert. Dort heißt es: "Wir sind uns unserer Verantwortung für das Unternehmen, unsere Kunden und Mitarbeiter, die Mitmenschen und für die Umwelt bewusst. Deshalb sind uns wirtschaftliches Wachstum, gesellschaftliches Engagement sowie Umweltschutz wichtige Anliegen."

Nachhaltigkeitsbeirat
Bereits seit dem Jahr 2001 verfügt die Barmenia über einen Nachhaltigkeitsbeirat, der bisher ausschließlich die Kapitalanleger hinsichtlich ökologischer Investitionen beraten hat. Anfang 2014 wurde der unabhängige Nachhaltigkeitsbeirat thematisch wie personell neu ausgerichtet. Der Nachhaltigkeitsbeirat soll wirtschaftliche, soziale sowie ökologische Kernthemen der Unternehmensführung bewerten und den Barmenia-Vorständen als Impulsgeber zur Seite stehen.

Nachhaltigkeitsbericht
Nach 2009 wurde für das Berichtsjahr 2013 der zweite Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Die Kernthemen des Berichtes bilden u. a. die Unternehmensvorstellung mit Geschäftsentwicklung, Herausforderungen wie die Reform des Versicherungsaufsichtsrechts (Solvency II), Service und Beschwerdemanagement, Produkte, Kapitalanlagen, Mitarbeiter, Vertrieb inklusive Verhaltenskodex, gesellschaftliches Engagement und Umweltschutz sowie die Formulierung von Unternehmenszielen. Es wird nach den Kennzahlen der Global Reporting Initiative (GRI) berichtet, die Nachhaltigkeitsberichte international vergleichbar machen und Transparenz erzeugen. Der Index sieht ökonomische, soziale und ökologische Indikatoren vor, die qualitativ sowie quantitativ erfasst werden. Neben einer geringen Druckauflage steht der Bericht als PDF-, Blätterkatalog sowie als interaktive App im Internet zum Herunterladen zur Verfügung.

Nachhaltiges Investieren - UNPRI
Die Barmenia-Unternehmen haben die Richtlinien für verantwortungsbewusstes Investieren der Vereinten Nationen (UNPRI) gezeichnet. Damit gehört die Barmenia zu den ersten Versicherern in Deutschland, die auf diese Weise ihre Absicht dokumentieren, auch bei den Kapitalanlagen den Weg der Nachhaltigkeit zu beschreiten. Bei den United Nations-backed Principles for Responsible Investment (UNPRI) handelt es sich um sechs Grundsätze, mit denen sich Kapitalanleger in allgemeiner Form zur nachhaltigen Kapitalanlage bekennen.

CO2-Neutralität
Die Barmenia möchte im Jahr 2016 CO2-neutral wirtschaften. Vorher aber sollten Emissionen drastisch reduziert werden. Seit dem Jahr 2011 verfolgt das neunköpfige Umweltmanagementteam unter der Leitung des Vorstandsmitglieds Martin Risse dieses Ziel. Bisher konnten jährlich über 3 Mio. kg CO2 gespart werden. Eine Vielzahl von Maßnahmen wie die Umstellung auf Ökostrom, die Einführung eines intelligenten Reisemanagements, aber auch die konsequente Optimierung von Geschäftsprozessen zur Papiervermeidung führten bislang zu vorzeigbaren Ergebnissen bei der Umweltschonung.

Umwelt — Zertifizierung Ökoprofit
Die Barmenia wurde beim Zertifizierungsprozess Ökoprofit für ihren bewussten Umgang mit der Umwelt ausgezeichnet. Nach erfolgreichem Abschluss am einjährigen Zertifizierungsprozess im Jahr 2013 stellte sich die Barmenia als bislang einziges Unternehmen einer Rezertifizierung. Die im Zertifizierungsjahr umweltschonenden Maßnahmen führen zu jährlichen Einsparungen von 70.000 kWh Energie und 228 t CO2 sowie 13.500 Euro.

Gesellschaftliches Engagement
Die Barmenia Versicherungen zeichnen sich durch hohe soziale Kompetenz nicht nur in punkto Mitarbeiter und Kunden, sondern auch in Bezug auf gesellschaftliches Engagement für die Allgemeinheit, die Bürgerinnen und Bürger, aus. So unterstützt der Wuppertaler Versicherer vielfältige Projekte in den Bereichen Soziales, Kultur, Kunst und Wissenschaft. Mit dem Wettbewerb Ehrenamt und der Rest-Cent-Spende wurden zwei neue Aktionen ins Leben gerufen, die ehrenamtliches Engagement der Mitarbeiter fördern.

Zertifizierung TÜV Rheinland Nachhaltige Unternehmensführung
TÜV Rheinland hat die Barmenia-Unternehmen hinsichtlich ihrer nachhaltigen Unternehmensführung geprüft und ihnen das gleichnamige Zertifikat verliehen.
In dem viertägigen Zertifizierungsaudit Ende April 2015 mit drei Auditoren des TÜV Rheinland wurden jene Systeme und Prozesse innerhalb der Unternehmen geprüft, die sich mit folgenden Aspekten befassen: Grundsätze zur nachhaltigen Unternehmensführung, soziale Verantwortung, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Qualitätsmanagement, Umwelt und Energie, Informationssicherheit, Überwachung von Gesetzen, Richtlinien und Kodizes. In den nächsten beiden Jahren erfolgen zwei Überwachungsaudits.

Weitere Informationen: www.nachhaltige.versicherung





LogoBarmenia Versicherungen
Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
http://www.barmenia.de