35. Deutscher Evangelischer Kirchentag Stuttgart 2015 e.V.

51 - 100 Mitarbeiter

Highlights:

  • Mitarbeiter werden regelmäßig auf Themen des Umweltschutzes im Büro hingewiesen.
  • Einkauf von EDV-Geräten mit einem geringen Energieverbrauch
  • Duplex-Funktion für beidseitiges Kopieren/Drucken voreingestellt
  • Verwendung von 100% Recyclingpapier, das mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" ausgezeichnet ist
  • Modularer Aufbau der Büromöbel mit Erweiterungsfähigkeit
  • Regelmäßige Schulung der Reinigungskräfte zum Thema Umweltschutz
  • Abgabe ausgedienter Bürogeräte an Zweitnutzer


Der Deutsche Evangelische Kirchentag ist eine der umweltfreundlichsten Großveranstaltungen in Deutschland. In seiner Arbeitskultur ist Klimaschutz fest verankert.
Die Geschäftsstelle des Kirchentages in der jeweiligen Stadt hat einen sehr schwankenden Mitarbeiterbestand (von 25 auf 120 Mitarbeiter und wieder zurück in circa einem Jahr). Nichtsdestotrotz gelingt es dem Kirchentag in diesem Umfeld seine Geschäftsstelle und die Veranstaltung selbst an einem alle zwei Jahre komplett neuen Standort umweltfreundlich und nachhaltig zu gestalten. Die Auswahl des Bürogebäudes wird auch unter Umwelt-Gesichtspunkten getroffen und für das Gebäude wird echter Ökostrom (Grüner Strom Label, Gold) bezogen. Neben der Mülltrennung und dem Benutzen von Recyclingpapier wird außerdem Büromaterial wiederverwendet. Bei Feierlichkeiten und Veranstaltungen wird darauf geachtet Mehrweggeschirr zu nutzen. Für die Mitarbeitenden stehen Dienstfahrräder zur Verfügung und für mittelgroße Transporte können Lastenfahrräder genutzt werden. Bei der Sitzungsverpflegung wird auf das Angebot von Fleisch verzichtet und es wird ein hoher Wert auf die Nutzung von biologisch angebauten Produkten gelegt. Zusätzlich wird bei Sitzungen Leitungswasser als Trinkwasser angeboten.
Darüber hinaus wird bei der Vorbereitung darauf geachtet, dass Papier eingespart wird, zum Beispiel durch die Digitalisierung des Anmeldeverfahrens des Kirchentages und die Bewerbung der Kirchentags-App zur Nutzung anstelle des 300-seitigen Programmheftes. Bei Publikationen wird darauf geachtet, dass diese möglichst umweltfreundlich sind, indem sie auf Recyclingpapier gedruckt werden und auf vollflächige Lackierungen weitestgehend verzichtet wird.
Neben dem alltäglichen Einsatz für die Umwelt in der Geschäftsstelle, wird auch bei der Anreise und während des Kirchentages darauf geachtet, den CO2-Fußabdruck zu minimieren. Jeweils 75% der Teilnehmenden nutzen zur Anreise Busse und Bahnen, wie dies auch aktiv vom Kirchentag beworben wird. Die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs ist bereits seit dem Hamburger Kirchentag 1981 im Teilnahmebeitrag enthalten. Während des Kirchentages stehen für die Besucher Leihfahrräder zur Verfügung und es gibt ein Team von Fahrradkurieren, die Lieferungen mit Rädern und Lastenrädern durchführen.
Ausführliche Informationen über das Umweltengagement des Kirchentages finden Sie unter: www.kirchentag.de/umwelt





Logo35. Deutscher Evangelischer Kirchentag Stuttgart 2015 e.V.
Breitscheidstr. 48
70176 Stuttgart
http://www.kirchentag.de