Flughafen München GmbH

1001 - 5000 Mitarbeiter

Highlights:

  • Es gibt eine verbindliche und allgemeingültige Richtlinien für eine umweltgerechte Beschaffung von Büroartikeln.
  • Mitarbeiter werden regelmäßig auf Themen des Umweltschutzes im Büro hingewiesen.
  • Einsatz von Geräten mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel".
  • Einkauf von EDV-Geräten mit einem geringen Energieverbrauch
  • Duplex-Funktion für beidseitiges Kopieren/Drucken voreingestellt
  • Modularer Aufbau der Büromöbel mit Erweiterungsfähigkeit
  • Abgabe ausgedienter Bürogeräte an Zweitnutzer


Der Flughafen München ist ein internationales Drehkreuz und hat daher viele relevante Umweltaspekte zu berücksichtigen. Das Umweltmanagementsystem des Flughafens München ist sowohl zertifiziert nach EMAS, aber auch nach ISO 14001. Dieses Jahr ist die Zertifizierung von der Tochtergesellschaft Aeroground geplant.
Um Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen, wird momentan eine neue Betriebskindertagesstätte auf dem Flughafengelände gebaut. Dies erlaubt Eltern ihre Kinder sicher während ihrer Arbeitszeit unterzubringen ohne große Umwege fahren zu müssen. Dies schont somit auch unsere Umwelt. Als weitere Maßnahme fördert der Flughafen München das Isar-Jobticket, damit möglichst viele der 4200 Arbeitnehmer ihren Arbeitsplatz mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können. Da der Flughafen ein großes Gelände umfasst, werden zudem noch Shuttlebuse eingesetzt.
In den Büros wir auch einiges getan um ein nachhaltiges Arbeiten zu ermöglichen. Je nach den aktuellen Wetterverhältnissen öffnen oder schließen die Jalousien. Bei einem bestimmten Helligkeitsgrad schaltet sich zusätzlich die Innenbeleuchtung ab. Das Trinkwasser am Flughafen München wird zudem aus dem eigenen Brunnen gefördert. Unsere CO2 Datenbank hilft uns unseren Energieverbrauch im Auge zu behalten. Vom Büro zum Vorfeld — Recycling liegt uns am Herzen. Der Flughafen München benutzt ein Vier-Behälter-Trennsystem und unterläuft ständigen Optimierungsprozessen. Mitarbeiter können auch von zuhause Altbatterien und Energiesparlampen mitbringen, welche dann ordnungsgemäß recycelt werden.
Ein großer Anteil der Energienutzung fällt auf Bürogeräte zurück, deswegen ist die IT Abteilung unter dem Motto "Green IT" mit am Start. Im Laufe des Jahres wird unser Rechenzentrum nach den Richtlinien des Blauen Engels zertifiziert werden. Ein Drucker steht für eine Abteilung zur Verfügung um weiter Energie einzusparen. Momentan wird ein System "Print as you go" erprobt. Damit sollen unnötige Drucke vermieden werden, da sich der Speicher um Mitternacht leert und nicht abgeholte Drucke gelöscht werden. Außerdem wird der Stromverbrauch von neuen Geräten vor deren Einführung gemessen. Seit 2010 schalten Geräte automatisch ab und eine effizientere Serverkühlung durch Kaltgangeinhausung erlaubt uns eine 30%ige Einsparung bei der Klimatisierung. Nicht zuletzt werden Smart Meters zur Erfassung von Energieströmen benutzt.
CO2 neutrales Wachstum bis zum Jahr 2020 ist das Ziel des Flughafens München. Wir sind zertifiziert mit dem Gütesiegel des Airport Carbon Accredition Programm des europäischen Dachverbandes der Flughäfen (ACI) auf dem Level der Optimierung.





LogoFlughafen München GmbH
Südallee 1
85326 Unterschleißheim
http://www.munich-airport.de