Mensch im Projekt / Britta Herreiner

6 - 10 Mitarbeiter

Highlights:

  • Es gibt eine verbindliche und allgemeingültige Richtlinien für eine umweltgerechte Beschaffung von Büroartikeln.
  • Mitarbeiter werden regelmäßig auf Themen des Umweltschutzes im Büro hingewiesen.
  • Einsatz von Geräten mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel".
  • Einkauf von EDV-Geräten mit einem geringen Energieverbrauch
  • Duplex-Funktion für beidseitiges Kopieren/Drucken voreingestellt
  • Verwendung von 100% Recyclingpapier, das mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" ausgezeichnet ist
  • Modularer Aufbau der Büromöbel mit Erweiterungsfähigkeit
  • Regelmäßige Schulung der Reinigungskräfte zum Thema Umweltschutz
  • Abgabe ausgedienter Bürogeräte an Zweitnutzer


Wir leben grün und machen ganz viel selber. So gestalten wir unser Außengrundstück um zu einer Permakulturlandschaft. Durch den enormen Humuszugewinn können wir CO2 binden. Die Landschaft dient der Selbstversorgung unserer Mitarbeiterinnen, Kundinnen und Projektteilnehmerinnen. Wir haben ein Benjes Hecke angelegt mit heimischen und fruchtragenden Sträuchern. Das von uns benötigte Gebäude bauen wir selber und nutzen auch hierfür geschenkte, nicht mehr benötigte Materialien diverser Unternehmen. Natürlich nur schadstoffrei.Strohballentechnik, Lehmbau und alte Handwerkstechnik finden Anwendung, alles ohne großen Maschineneinsatz. Außerdem haben sich ein Mitarbeiter und die Geschäftsfüherin zum Imker ausbilden lassen. Mit deR Unterstützung von Mellifera e.v. werden bald imkern können. Wir haben unseren eigenen Bio-Kaffee (Fameso). Mit dem Einkauf der Bohnen in Guatemala unterstützen wir Kleinbauern vorort sowie das Projekt Dionisio. Rösten tun wir ihn selber. Nutzen auch hier die traditionelle Landzeitröstung. Damit wir im Außenbereich kein umweltschädliches Chemieklo aufbauen müssen, haben wir Toilettenfahrräder angeschafft. Wir radeln also rechtzeitig zur Toilette ins Firmengebäude. Im Sommer bauen wir Komposttoiletten. Ich weiß nicht, ob die Behörden damit einverstanden sind. Das muss noch geklärt werden. Mit Rahmenraum haben wir eine Möglichkeit entwickelt Plakate aus der Werbung dem Recyclingprozess zu zuführen. Nicht nur für unsere Werbung, auch für andere Unternehmen im Fünfseenland. So schaffen wir Arbeitsplätze und halte die Umgebung sauber.





LogoMensch im Projekt / Britta Herreiner
Zankenhausener Straße 1
82299 Türkenfeld
http://www.mensch-im-projekt.de