Praxisbeispiel "Nachhaltigkeit im Büro"

MAH Management Advisory Heidelberg GmbH

Fördernde Verhaltensweisen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit setzen sich zunehmen in der Gesellschaft durch und beeinflussen maßgeblich Kaufentscheidungen und den Umgang mit Produkten. Nachhaltiges Handel fängt dabei bei jedem/bei jeder im Kleinen an und kann so in Summe zu etwas Großem werden. Das ist unsere Überzeugung. Daher überlegen wir bei allem was wir tun, inwieweit ökologische Aspekte Berücksichtigung finden können. Die MAH Advisory unterstützt zudem insbesondere Projekte, die die lokale Umwelt verbessern, entsprechend der Idee der Glokalisierung – global denken, lokal handeln. Somit können wir mit guten Gewissen sagen, dass alle Teilnehmenden, die sich für unser Leistungsangebot entscheiden, gemeinsam mit uns dazu beitragen, Lebensräume für bestehende und kommende Generationen zu erschaffen und zu erhalten.

Maßnahmen:
Das Team der MAH Management Advisory Heidelberg GmbH arbeitet weitestgehend im Home-Office. So können umweltbelastende Emissionen eingespart werden. Gleichzeitig gelingt eine ausgeglichene Work-Life-Balance durch die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf Dank Wegeinsparung.

Damit das Arbeiten miteinander auch "aus die Ferne" funktioniert, hat sich die MAH bewusst für STRATO als Internetdienstanbieter entschieden, der bereits im Jahr 2007 den "Berliner Umweltpreis" erhalten haben. Seit 2008 bezieht STRATO für seine Rechenzentren bereits ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien beim Stromanbieter Naturstrom AG. STRATO agiert 100 Prozent klimaneutral, unabhängig bestätigt von seinem Partner South Pole.

Das MAH Team arbeitet weitestgehend papierlos. Davon ausgenommen sind ausschließlich Prozesse, die Ausdrucke zwingend erfordern wie beispielsweise der Ausdruck von Teilnahmebestätigungen, Zeugnisse oder Lehrgangsunterlagen.

Sofern eine Vor-Ort-Präsenz erforderlich ist, nutzen wir die Räume des Design Offices in Heidelberg. Für diese Wahl war ein durchgängiger Nachhaltigkeitsgedanken des Anbieters Grundvoraussetzung: https://www.designoffices.de/nachhaltigkeit.

Unsere Ordner sind zu 100 Prozent recycelbar und mit dem "Blauen Engel" ausgezeichnet.

Alle Seminarunterlagen werden auf Recyclingpapier (80g/qm, Weißgrad 80, FSC-zertifiziert und mit dem Blauen Engel ausgezeichnet) gedruckt.

Wir verwenden ausschließlich Sichthüllen aus 100 Prozent Recycling-PP. So lassen sich die Hülle nach dem Gebrauch wieder zu 100 Prozent dem Recyclingkreislauf zuführen.

Im Einsatz sind Kugelschreiber aus deutscher Produktion und heimischer Forstwirtschaft. Diese bestehen aus FSC-zertifiziertem Holz mit austauschbarer Steckmine.

Bei alle Marketingunterlagen (wie Imagebroschüre, Postkarten, Flyer etc.) achten wir auf Dienstleister, die ebenfalls den "grünen Gedanken" durchgängig umsetzen. So setzen wir i. d. R. alle unsere Marketingunterlagen über Flyeralarm um: https://www.flyeralarm.com/de/content/index/open/id/29404/verantwortung.html

Bei alle Give-Aways, die an unsere Teilnehmenden ausgegeben werden, achten wir auf Nachhaltigkeit, um auch hier die wichtigen Zukunftsthemen wie Umweltbewusstsein und Klimaschutz zu verkörpern. Die eingesetzten Produkte zeichnen sich durch eine umweltschonende Produktion, der Verwendung von natürlichen Materialien und/oder der biologische Abbaubarkeit aus.






Erfolge:
CO2-Emissionseinsparung durch überwiegendes Arbeiten im Home-Office

Bei der Beschaffung sämtlicher Ge- und Verbrauchsgüter wird durchgängig auf den nachhaltigen Gedanken der Güter sowie aller am Prozess Beteiligten geachtet.

Papiereinsparung wann und wo immer es geht

Auswahl an Dienstleitern nach strengen ökologischen Kriterien

Nutzung von Co-Working Arbeitsplätzen: https://www.designoffices.de/nachhaltigkeit

Unterstützung von Projekten, die insbesondere die lokale Umwelt unterstützen

Tipps:
Ganz entscheidend ist, dass die Führung, die Teamleitung, das Management oder die Geschäftsführung als Vorbild ambitioniert vorangehen. Das motiviert Mitarbeitende enorm, selbst nachhaltiges Verhalten an den Tag zu legen.

"Green-Idea-Slot" beim nächsten, regelmäßig stattfindenden Teammeeting: im Kreise der Kolleg*innen bereitet jeweils eine Person eine Info oder eine Erkenntnis rund um Nachhaltigkeit vor.


„„Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimawandel sind glücklicherweise keine Nischenthemen mehr! Langsam aber sicher kommt es zur kollektiven Erkenntnis, dass eine ökologische Katastrophe zwangsläufig auch zu einem wirtschaftlichen – und damit ebenfalls gesellschaftlichen – Drama führen würde. Wir haben daher die zwingende Aufgabe, natürliche Lebensgrundlagen für die nachfolgenden Generationen zu schützen und somit das Leben auf unserer Erde auch in der Zukunft zu ermöglichen. Nicht nur nehmen und nutzen, sondern auch für die Wiederherstellung und Erhaltung zu sorgen, sind die Grundpfeiler dafür. Mit jeder noch so kleinen Geste helfen wir, die Natur als Schlüssel unserer Existenz zu schützen. Genau das leben wir in unserem Team und setzen dabei verschiedene Maßnahmen um, damit wir selbst, im Sinne der Generationengerechtigkeit und für nachhaltige Entwicklung, unseren Beitrag leisten. Somit lautet die Devise der MAH Advisory: bewusst hinschauen, beteiligen und engagieren – jeder nach seinen Möglichkeiten und mit Freude auf ein gemeinsames Morgen!"“
Christian Menzel, Geschäftsführer der MAH Management Advisory Heidelberg GmbH
Partner:
Logo DST
Logo FNR
Logo Lokay
Logo Memo
Logo Ambiente
Logo Wilkhahn