Praxisbeispiel "Nachhaltigkeit im Büro"

KEK Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur gGmbH

Die KEK will als Kompetenzstelle für Energie und Klimaschutz mit eigenem Engagement Vorbild sein für Partner, Kunden und die Öffentlichkeit.

Maßnahmen:
Grundlage der Nachhaltigkeit im Büro ist das Umweltmanagementsystem nach EMAS.
Dazu gehören die Schwerpunkte umweltfreundliche und sparsame Beschaffung, Bezug und Eigenerzeugung erneuerbarer Energie (eigene PV-Anlage), Gesundheitsangebote für das Team, Dienstfahrräder, Carsharing sowie allgemeine interne Verhaltensregeln. Jährliche CO2-Bilanzierung und Kompensation der unvermeidbaren Emissionen.

Erfolge:
in 2021 die zehnte erfolgreiche Validierung des EMAS-Systems und der Umwelterklärung.
Jährlich wurden seit 2012 rund 4.500 kWh Solarstrom erzeugt, etwa 2/3 des jährlichen Stromverbrauchs. Durch Verdopplung der Modulfläche in 2020 wird nun rechnerisch mehr Solarstrom erzeugt, als von der KEK benötigt wird.
Hohes Bewusstsein der Beschäftigten mit vielen eigenen Verbesserungsvorschlägen.
Etablierung eines Gesundheitsmanagements während der Corona-Einschränkungen.

Tipps:
Keine Angst vor EMAS. Das System ist zwar mit Aufwand verbunden, hilft aber bei der systematischen Herangehensweise ungemein. Externe Begutachtung bringt regelmäßig neue Ideen.

Partner:
Logo DST
Logo FNR
Logo Lokay
Logo Memo
Logo Paperword
Logo Wilkhahn