Preisverleihung beim B.A.U.M.-Wettbewerb „Büro & Umwelt“ 2016

Die Preisträger (Plätze 1 -3) und Mitglieder der Jury bei der Preisverleihung am 25.10.2016 auf der ORGATEC in Köln (Bild: Koelnmesse)

Passend zum Aktionstag „Blauer Engel“ wurden am 25.10.2016 auf der ORGATEC-Messe in Köln Deutschlands umweltfreundlichste Büros ausgezeichnet. Bei dem vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. bereits zum neunten Mal organisierten Wettbewerb „Büro & Umwelt“ hatten sich zahlreiche Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen beworben.

Seit 1978 gilt der „Blaue Engel“ als zuverlässiger Wegweiser für eine große Bandbreite an Produkten, die täglich in Privathaushalten, aber auch in Unternehmen und damit in Büros zum Einsatz kommen: Vom (Recycling-)Papier über Geräte wie PCs oder Drucker bis hin zu Schreibmaterial und sogar Möbeln

entsprechen die Produkte, die mit dem „Blauen Engel“ zertifiziert sind, besonders strengen Umweltkriterien. Auf die große Vielfalt der Produkte mit dem „Blauen Engel“ wird beim B.A.U.M.-Wettbewerb „Büro & Umwelt“ immer wieder aufmerksam gemacht. Auch die diesjährigen Preisträger haben bei ihrer Beschaffung von Büroprodukten aller Art den „Blauen Engel“ als festes Kriterium etabliert.

Die ersten Plätze belegten:

  • die Provinzial Rheinland Versicherung AG (Kategorie Großunternehmen mit über 500 Mitarbeitern)
  • die Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG (Kategorie Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern)
  • die Praxis Dr. Wenzel aus Bamberg (Kategorie Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern)
  • die Stadt Erlangen (Kategorie Kommunen, Behörden, andere öffentliche Verwaltungsstellen und weitere Einrichtungen)

„Unsere Preisträger zeigen etliche Beispiele für eine erfolgreiche Integration von Nachhaltigkeitsprinzipien in den Büroalltag“, sagt B.A.U.M.-Vorstandsmitglied Dieter Brübach. „In Deutschland sind rund 18 Millionen Menschen an Büroarbeitsplätzen beschäftigt – daher können auch schon kleine Maßnahmen zum Umweltschutz am Arbeitsplatz schnell eine große Wirkung entfalten. Die beim Wettbewerb ausgezeichneten Unternehmen berücksichtigen Nachhaltigkeitsprinzipien besonders wirksam, da sie das Thema ganzheitlich angehen. Damit stellen sie gute Beispiele für andere Unternehmen dar, die sich auf den Weg dorthin begeben wollen.“

Der Wettbewerb „Büro & Umwelt“ richtete sich an Unternehmen aller Größenordnungen sowie an Kommunen, Behörden, andere öffentliche Verwaltungsstellen und weitere Einrichtungen. Unterstützt wurde der Wettbewerb „Büro & Umwelt“ von zahlreichen namhaften Unternehmen und Medien der Bürobranche sowie von Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und diesjährige Schirmherrin des Wettbewerbs, die auch die Auszeichnungsurkunden unterzeichnet hat.

Der Startschuss für den Wettbewerb „Büro & Umwelt“ 2017 wird am 31.01.2017 auf der paperworld-Messe in Frankfurt im Rahmen des von B.A.U.M. und der Messe Frankfurt ausgerichteten „Sustainable Office Day“ fallen. Ausführliche Informationen zum Wettbewerb und der Preisverleihung finden Sie unter www.buero-und-umwelt.de. Ausführliche Informationen zum „Blauen Engel“ finden Sie auf www.blauer-engel.de.

Pressemitteilung als PDF












......und was gab´s zu gewinnen?!
Dieses Jahr erwarteten die Preisträger exklusive Preise von unserem neuen Partner N-Kompass. Die jeweils Erstplatzierten aus den vier Kategorien erhielten ein kostenloses Abonnement des N-Kompass-Magazins für ein Jahr (insgesamt 4 Ausgaben) sowie ein zum Themenbereich passendes Fachdossier aus der N-Kompass-Praxisreihe. Des Weiteren erhielten die Hauptpreisträger in einer Ausgabe des N-Kompass Magazins die Gelegenheit, sich in einem Kurzporträt auf einer eigenen Seite zu präsentieren!



Weitere Informationen:


Vorträge der Veranstaltung:

Himmlisch gut: Recyclingpapier mit dem Blauen Engel

Benjamin Höckendorf, Marktbereichsleiter Büropapiere der Steinbeis Papier GmbH

 

Vorträge der Hauptpreisträger 2016 zu Best-Practice im Büro

Kurzpräsentationen der Hauptpreisträger des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ 2015

Praxisbeispiel Provinzial Rheinland Versicherung AG