Rückschau


Der Wettbewerb "Büro & Umwelt" wird im Jahr 2017 bereits zum zehnten Mal durchgeführt. Über die Wettbewerbe und Preisträger der Vorjahre können Sie sich im Folgenden informieren.
 

Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2016

Die Preisträger (Plätze 1 -3) und Mitglieder der Jury bei der Preisverleihung am 25.10.2016 auf der ORGATEC in Köln (Bild: Koelnmesse)
Passend zum Aktionstag „Blauer Engel“ wurden am 25.10.2016 auf der ORGATEC-Messe in Köln Deutschlands umweltfreundlichste Büros ausgezeichnet. Der Wettbewerb wurde bereits zum neunten Mal durchgeführt mit zahlreichen Teilnehmern aus Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen.

Die ersten Plätze belegten die Provinzial Rheinland Versicherung AG (Kategorie „Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern“); Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG  (Kategorie „Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern“); Praxis Dr. Wenzel aus Bamberg (Kategorie „Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern“); Stadt Erlangen (Kategorie „Behörde, Kommune, sonstige Einrichtung“)
 
 





Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2015

Foto: (v.l.n.r.) Angelika Peled, antalis, Martin Mehl, Stadt Erlangen; Gerd-Peter Simon, Andechser Molkerei Scheitz GmbH; Beate Richard, Nationalpark-Haus Wittbülten; Wolfgang Otto, Canon Deutschland GmbH; Dagmar Huth, Umweltbundesamt; Ralph Schiel, naturblau+++; Inse Ewen, BfUB,  Dieter Brübach, B.A.U.M. e.V.; Elke Sondermann, C.ebra
Auf der paperworld-Messe in Frankfurt wurden am 02.02.2016 Deutschlands umweltfreundlichste Büros ausgezeichnet. Der Wettbewerb wurde im Jahr 2015 bereits zum achten Mal durchgeführt.

Die ersten Plätze belegten Canon Deutschland, 47807 Krefeld (Kategorie „Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern“); Andechser Molkerei Scheitz GmbH, 82346 Andechs (Kategorie „Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern“); naturblau+++, 78462 Konstanz (Kategorie „Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern“); kate Umwelt & Entwicklung e. V., 70182 Stuttgart (Kategorie „Behörde, Kommune, sonstige Einrichtung“)
 



Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2014

Foto: (v.l.n.r.) Tina Tabar (Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt GmbH & Co. KG), Olaf Pettig (SparkassenVersicherung Holding AG), Peter Sinz und Karin Terodde (35. Deutscher Evangelischer Kirchentag Stuttgart 2015 e.V.), Christian Schehle (Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.), Kornelia Diehm-Ottawa (BKK advita), Thomas Bodenheim (Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.), Joachim Etz (Union Investment Privatfonds GmbH), Martin Mehl (Stadt Erlangen), Jens Müller (Union Investment Privatfonds GmbH), Thomas Grimm (Grimm Vermögensberatung), Dorothee Ragg (C.ebra), Nicole Werner-Hufsky (Antalis GmbH), Dagmar Huth (Umweltbundesamt), Dieter Brübach (B.A.U.M. e.V), Vanessa Blackman (Barclays Bank PLC), Marion Rudolph (Bundesverband für Umweltberatung bfub), Selen Mostyn B(arclays Bank PLC), Petra Wieman-Schmidt (Bundesverband für Umweltberatung bfub

In Köln wurden am 23. Oktober 2014 Deutschlands umweltfreundlichste Büros ausgezeichnet.

In vier Kategorien hatten sich bei dem bereits zum siebten Mal durchgeführten Wettbewerb wieder zahlreiche Teilnehmer aus Unternehmen uns sonstigen Einrichtungen beworben.

Den ersten Platz in der Kategorie der Großunternehmen mit über 500 Mitarbeitern belegte die Union Investment Privatfonds GmbH. Das Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt (darmstadtium) führt das Bewerberfeld unter den Preisträgern in der Kategorie „Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern“ an. Bei den kleinen Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern ging die p.i.t. Organisationsberatung aus Berlin als Sieger hervor. In der Kategorie „Behörden, Verwaltungen und andere Einrichtungen / Institutionen“ wurde das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V., ebenfalls aus Berlin, mit dem ersten Platz ausgezeichnet.

 
Zum Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2014




Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2013

Foto: B.A.U.M.-Vorstandsmitglied Dieter Brübach begrüßt die Teilnehmer des Green Office Day 2014 im Rahmen der Paperworld-Messe in Frankfurt
In Frankfurt wurden am 28. Januar 2014 Deutschlands umweltfreundlichste Büros 2013 ausgezeichnet. Bei dem vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. bereits zum sechsten Mal organisierten Wettbewerb „Büro & Umwelt“ hatten sich 60 Teilnehmer in vier Kategorien beworben.

Den ersten Platz bei den Großunternehmen belegte die WALA Heilmittel GmbH mit Sitz in Bad Boll. Die combit Software GmbH aus Konstanz wurde von der Jury mit dem 1. Platz in der Kategorie „Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern" ausgezeichnet. Bei den kleinen Unternehmen ging die Andrea I. Mayer Consulting als Sieger hervor. Auch die Umweltstation Lias-Grube konnte mit ihren vielfältigen Maßnahmen zum Umweltschutz im Büro die Jury für sich gewinnen und führte in der Kategorie der nicht-gewerblichen Einrichtungen das Bewerberfeld an.
 
 


 

Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2012



Foto: (Reihe vorne, v.l.n.r.) Norbert Schüle, Studiosus Reisen München GmbH; Wolfgang Otto, Canon Deutschland GmbH; Peter Müller, Peter Müller — Büro für Versicherungs- und Finanzdienstleistungen - (Reihe hinten, v.l.n.r.) Michaela Kreuzpointner, working@office; Dieter Brübach, B.A.U.M. e.V.; Marc-Oliver Pahl, Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW; Jürgen Ritterhoff, Bundesverband für Umweltberatung; David Wiechmann, Mensch & Büro; Elke Sondermann, C.ebra; Nicole Werner, Antalis GmbH
In Köln wurden am 24. Oktober 2012 Deutschlands umweltfreundlichste Büros 2012 ausgezeichnet. Bei dem vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. bereits zum fünften Mal organisierten Wettbewerb „Büro & Umwelt“ hatten sich 60 Teilnehmer in vier Kategorien beworben.

Bei den Großunternehmen belegte die Canon Deutschland GmbH mit Sitz in Krefeld den ersten Platz. Die Studiosus Reisen München GmbH führte in der Kategorie „Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern“ das Bewerberfeld an. Bei den kleinen Unternehmen ging Peter Müller — Büro für Versicherungs- und Finanzdienstleistungen aus Ummendorf als Sieger hervor. In der Kategorie „Behörden, Verwaltungen und andere Einrichtungen/Institutionen“ wurde der Bildungs- und Projektträger „Mensch im Projekt / Britta Herreiner“ aus Türkenfeld mit dem ersten Platz ausgezeichnet.
 
 
 

Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2011


Foto: (v.l.n.r.) Roger Wolf und Katharina Hörth, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH Eschborn; Oliver von Elm, Antalis GmbH; Werner Petzinger und Manuela Petzinger, der-petzinger; Dieter Brübach, B.A.U.M. e.V.; Efstratios Petrellis, MEN Mikro Elektronik GmbH; Jörg Patulski, Madeleine Füzessery und Peter Silberzahn, Katholische Kirchen- und Stiftungsverwaltung Horb a.N.
In Hamburg wurden am 25. November Deutschlands umweltfreundlichste Büros 2011 ausgezeichnet. Bei dem vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. bereits zum vierten Mal organisierten Wettbewerb „Büro & Umwelt“ hatten sich 64 Teilnehmer in vier Kategorien beworben.

Den ersten Platz bei den Großunternehmen belegte die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH mit Sitz in Eschborn. Die MEN Mikro Elektronik GmbH in Nürnberg wurde von der Jury mit dem 1. Platz in der Kategorie „Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern“ ausgezeichnet. Bei den kleinen Unternehmen ging „der-petzinger“ als Sieger hervor. Auch die Katholische Spitalstiftung Horb am Neckar konnte mit ihren vielfältigen Maßnahmen zum Umweltschutz im Büro die Jury für sich gewinnen und führte in der Kategorie der nicht-gewerblichen Einrichtungen das Bewerberfeld an.


 
 

Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2010



Foto: (v.l.n.r.) Ulrich Weidle, Staples advantage; Hans-Jürgen Stepbach, Stepbach green life; Holger Krämer, EHA Energie-Handels-Gesellschaft;  Fred Uwe Müller, Telekom Deutschland; Lukas Danneberg, Werkhaus  Design und Produktion; Dieter Brübach, B.A.U.M. e.V.; Alexandra Meinke, Evangelischer Entwicklungsdienst; Elke Sondermann, C.ebra; David Wiechmann, Mensch & Büro



Die Preisverleihung des Wettbewerbs "Büro & Umwelt" 2010 fand am 06.10.2010 in Düsseldorf statt. In vier Kategorien hatten sich 50 Teilnehmer  beworben. Zusätzlich wurden in einer Sonderkategorie Konzepte für ein „papierloses Büro“ ausgezeichnet.

Den ersten Platz bei den Großunternehmen belegt die Telekom Deutschland GmbH aus Darmstadt, bei den Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern die WERKHAUS Design und Produktion GmbH aus Bad Bodenteich und bei den kleinen Unternehmen die Versicherungsagentur Stepbach Green Life aus Uelzen. In der Kategorie der nichtgewerblichen Einrichtungen siegte der Evangelische Entwicklungsdienst e.V. (EED) mit Sitz in Bonn. In der Sonderkategorie Konzepte für ein „papierloses Büro“ wurden drei Bewerber ausgezeichnet. Bei den Großunternehmen überzeugte eben-falls die Bewerbung der Telekom Deutschland GmbH. Bei den kleinen und mittleren Unternehmen erhalten GEFFKEN UNTERNEHMENS-KOMMUNIKATION und die EHA Energie-Handels-Gesellschaft mbH & Co. KG eine Auszeichnung.

Zum Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2010

 


Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2009



Foto: (v.l.n.r.) David Wiechmann, Mensch & Büro; Inse Ewen, Bundesverband für Umweltberatung e.V.; Michaela Kreuzpointner, working@office; Ulrich Weidle, Staples advantage; Iris Kunst, Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co KG; Herbert Geis, Antalis GmbH; Florian Glaser, Huber + Suhner GmbH; Elke Sondermann, C.ebra; Heiko Rittweger, RITTWEGER und TEAM Werbeagentur GmbH; Dieter Brübach, B.A.U.M. e.V.)

Die Preisträger des Wettbewerbs "Büro & Umwelt" 2009 wurden am 24.06.2009 in Frankfurt ausgezeichnet. Bei dem vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. organisierten Wettbewerb „Büro & Umwelt“ hatten sich 60 Teilnehmer in vier Kategorien beworben.

Den ersten Platz bei den Großunternehmen belegte die Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co KG aus Osnabrück, bei den Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern die Huber + Suhner GmbH aus Taufkirchen und bei den kleinen Unternehmen die Rittweger und Team Werbeagentur GmbH aus dem thüringischen Suhl. In der Kategorie der nichtgewerblichen Einrichtungen siegte die Universität Osnabrück.


 


Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2008



Foto: (v.l.n.r.): Dieter Brübach, B.A.U.M. e.V.; Michael Vassiliadis, IG BCE; Gerriet Harms, eurobinia; Klaus Seidel, STÖBER ANTRIEBSTECHNIK GmbH & Co. KG; Rolf Peschel, leguan gmbH; Angelika Snicinski-Grimm, Universität Leipzig; Jürgen Schmidt, memo AG; Lorenz Müller, HiPP-Werk Georg Hipp OHG; Bundesumweltminister Sigmar Gabriel; Prof. Dr. Maximilian Gege




Bundesumweltminister Sigmar Gabriel zeichnete am 21. August 2008 zusammen mit Professor Dr. Maximilian Gege, Vorsitzender B.A.U.M. e.V., in Hannover Deutschlands umweltfreundlichste Büros aus. Besonders erfreut zeigte sich der Bundesumweltminister Sigmar Gabriel, dass der Wettbewerb "Büro & Umwelt" positive Beispiele aus der Praxis auszeichnet und durch die aufgezeigten wirtschaftlichen Vorteile anderen Unternehmen als Vorbilder dienen. Im feierlichen Rahmen nahmen die umweltfreundlichsten Büros ihre Urkunden sowie einen Einkaufsgutschein im Gesamtwert von 10.000 € für nachhaltige Büroprodukte entgegen. In vier Kategorien hatten sich 125 Teilnehmer  beworben.

Den ersten Platz bei den Großunternehmen belegte die HiPP-Werk Georg Hipp OHG aus Pfaffenhofen, bei den Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern die Stöber Antriebstechnik GmbH & Co KG aus Pforzheim und bei den kleinen Unternehmen die Firma eurobinia Gerriet Harms e.K. aus Oldenburg. In der Kategorie der nicht-gewerblichen Einrichtungen siegte die Universität Leipzig.


Zum Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2008