Sustainability Day / Preisverleihung des B.A.U.M. Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ 2012

Beispielhafter Einsatz für die Umwelt im Büroalltag!

In Köln wurden am 24. Oktober 2012 Deutschlands umweltfreundlichste Büros ausgezeichnet. Bei dem vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. bereits zum fünften Mal organisierten Wettbewerb „Büro & Umwelt“ hatten sich 60 Teilnehmer in vier Kategorien beworben.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
© B.A.U.M. e.V. - Foto: Rainer Kant
(Reihe vorne, v.l.n.r.: Norbert Schüle, Studiosus Reisen München GmbH; Wolfgang Otto, Canon Deutschland GmbH; Peter Müller, Peter Müller — Büro für Versicherungs- und Finanzdienstleistungen - Reihe hinten, v.l.n.r.: Michaela Kreuzpointner, working@office; Dieter Brübach, B.A.U.M. e.V.; Marc-Oliver Pahl, Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW; Jürgen Ritterhoff, Bundesverband für Umweltberatung; David Wiechmann, Mensch & Büro; Elke Sondermann, C.ebra; Nicole Werner, Antalis GmbH) 

Bildmaterial des Sustainability Day / der Preisverleihung des Wettbewerbs "Büro & Umwelt"

 
Bei den Großunternehmen belegte die Canon Deutschland GmbH mit Sitz in Krefeld den ersten Platz. Für den Hersteller von Druckern, Kopierern, und Fotogeräten ist der Umweltschutz zu einem zentralen Thema geworden. Daher achtet das Unternehmen auch in seinen Büros auf eine umweltfreundliche und nachhaltige Arbeitsplatzgestaltung. Dies reicht vom Einsatz entsprechender Büromöbel, -geräte und -materialien bis hin zu allgemeinen Aspekten einer umweltfreundlichen Büroorganisation. So bezieht das Unternehmen z.B. bereits seit 2009 seinen Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen, hat zusätzlich alle eigenen Druck- und Kopiersysteme klimaneutral gestellt und informiert seine Mitarbeiter regelmäßig zum Thema Umweltschutz im Büro.

Die Studiosus Reisen München GmbH führte in der Kategorie „Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern“ das Bewerberfeld an. Zu den Zielen des Marktführers im Bereich Studienreisen gehört es, verantwortungsbewusst mit Ressourcen umzugehen und die Umwelt zu schonen. Der Nachhaltigkeitsgedanke ist im Unternehmen fest verankert. Um seine Umweltpolitik effektiv umsetzen zu können, hat Studiosus ein Umweltmanagementsystem eingerichtet, das 1998 erstmals zertifiziert und validiert wurde. Seit Mitte der 90er Jahre wurden am Unternehmensstandort über 200 Maßnahmen durchgeführt. Das vielfältige Engagement zum Umweltschutz im Büro wurde von der Wettbewerbsjury mit dem ersten Platz honoriert.

Bei den kleinen Unternehmen ging Peter Müller — Büro für Versicherungs- und Finanzdienstleistungen aus Ummendorf als Sieger hervor. Hier hat man sich zum Ziel gesetzt, alle Arbeitsabläufe im Hinblick auf den Schutz der Umwelt zu optimieren. So achtet das Unternehmen z. B. auf den Einsatz von Recyclingpapier mit Umweltzeichen und berücksichtigt bei der Beschaffung weiterer Büroprodukte generell deren Umwelteigenschaften. Dieses Vorgehen hat zu guten Bewertungen in allen Themengebieten geführt, von den umweltbezogenen Aspekten der Büroorganisation, Bürogeräte, Büromaterialien, Büromöbel, bis hin zur Büroreinigung. Im Vorjahr noch zweitplatziert, hat sich das Unternehmen mit seinem vielfältigen Engagement in 2012 an die Spitze des Bewerberfeldes gearbeitet.

In der Kategorie „Behörden, Verwaltungen und andere Einrichtungen/Institutionen“ wurde der Bildungs- und Projektträger „Mensch im Projekt / Britta Herreiner“ aus Türkenfeld mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Hier lebt man Nachhaltigkeit, sei es in den eignen Bildungsprojekten und Schulungsangeboten, durch die Gestaltung der Außenanlagen oder in den eigenen Büros. Das Arbeiten nach ökologischen, sozialen und ethischen Grundsätzen ist bei „Mensch im Projekt“ wichtig. Die vielfältigen Maßnahmen zum Umweltschutz im Büro konnten auch die Jury überzeugen und reichen vom Einsatz umweltfreundlicher Büroprodukte über eine konsequente Abfall- und Wertstofftrennung bis hin zu einer möglichst umweltschonenden Büroreinigung.

„Unsere Preisträger zeigen anschaulich, wie man Nachhaltigkeit und den Büroalltag in Einklang bringen kann“, sagt B.A.U.M.-Vorstandsmitglied Dieter Brübach und ergänzt: „zwar zeichnen sich die ausgezeichneten Unternehmen alle dadurch aus, dass hier Umweltaspekten besonders große Aufmerksamkeit geschenkt wird. Aber auch kleine Umweltschutzmaßnahmen am Arbeitsplatz können schnell eine große Wirkung entfalten, wenn man bedenkt, dass in Deutschland rund 17 Millionen Menschen im Büro arbeiten.“

Der Wettbewerb „Büro & Umwelt“ richtete sich an Unternehmen aller Größenordnungen sowie an öffentliche Einrichtungen und Verwaltungen. Unterstützt wurde der Wettbewerb „Büro & Umwelt“ von zahlreichen namhaften Unternehmen und Medien der Bürobranche. Die Preisverleihungsveranstaltung fand erstmals im Rahmen des Sustainability Day, einer gemeinsam mit der Koelnmesse organisierten Fachtagung zum Themenkomplex Nachhaltigkeit im Büro auf der Internationalen Leitmesse für Office & Object ORGATEC in Köln statt.
 
Weitere Informationen:
Pressemeldung
Liste der Hauptpreisträger

Bildmaterial des Sustainability Day / der Preisverleihung des Wettbewerbs "Büro & Umwelt"


Vorträge im Rahmen des Sustainability Day am 24. Oktober 2012

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
© B.A.U.M. e.V. - Foto: Rainer Kant
Diskussionsrunde zum Thema Nachhaltigkeitskonzepte in Unternehmen mit (v.l.n.r.) Christian Lodgaard, Scandinavian Business Seating GmbH; Jürgen Schmidt, memo AG; Laura Cremer, Interface Deutschland GmbH; David Wiechmann, Chefredakteur Mensch&Büro (Moderation), Dr.-Ing. Bernhard E. Kallup, Sedus Stoll AG und Dieter Brübach, B.A.U.M. e.V.
Bildmaterial des Sustainability Day / der Preisverleihung des Wettbewerbs "Büro & Umwelt"
 
Praxisbeispiele — Nachhaltigkeit in Unternehmen:
 
Zu den Vorträgen der Hauptpreisträger:
 
 
B.A.U.M.-Vorträge: